Schulung & Unterweisung

Ziel:
Ziel des Workshops ist es, eine objektive Beurteilung zum aktuell implementierten betrieblichen Rechtsmanagement und den daraus resultieren Haftungsrisiken für Führungskräfte und das Unternehmen zu erhalten.

Inhalt:
Wir führen in Ihrem Unternehmen einen Workshop mit einem im Betriebsanlagenrecht und in Bezug auf die Haftungsrisiken erfahrenen Juristen durch. Bei komplexeren Anlagen empfehlen wir auch einen im EHS-Bereich erfahrenen Techniker dazu zunehmen.

In dem Workshop wird gemeinsam mit den betroffenen Managern (Vorstände, Geschäftsführer, Werksleiter, Abteilungsleiter etc.) an Hand der im betrieblichen Rechtsmanagement vorliegenden Aufbau- und Ablauforganisation erläutert, welche Haftungsrisiken für die einzelnen Führungspositionen bestehen und wie diese Risiken zweckmäßig minimiert werden können.

An Hand der Judikatur wird von unseren Juristen dargestellt, welche Anforderungen an eine gerichtsfeste Organisation im EHS-Bereich bestehen und welche Maßnahmen ein Unternehmen setzen sollte um eine gerichtsfeste Organisation umzusetzen.

Wesentlicher Schwerpunkt des Workshops ist die wirksame Umsetzung der Delegations- sowie Kontroll- und Aufsichtspflicht gemäß §9 und 130 OWiG, auf deren Basis die meisten einschlägigen Verwaltungsstrafen im betrieblichen Bereich basieren.

Neben dem Verwaltungsstrafrecht werden auch die straf- und zivilrechtlichen Risiken sowie die Haftungsprinzipien für Unternehmen dargestellt.

Dauer:
Der Workshop wird je nach Unternehmensgröße, Komplexität und den Ergebniszielen des Unternehmens im Ausmaß von 0,5-1 Tagen und mit 1-2 Beratern durchgeführt.

Ergebnis:
Die Ergebnisse werden im Normalfall mündlich im Zuge des Workshops kommuniziert. Bei Bedarf kann auch ein schriftliche Berichterstattung bzw. eine Übergabe von Präsentationsunterlagen erfolgen.

Gutwinski Management GmbH