Änderung der Marktstammdatenregisterverordnung – 01/2019

Bei der technischen Umsetzung der Marktstammdatenregisterverordnung in Form eines Webportals kam es zu zeitlichen Verzögerungen. Daher werden die Übergangsfristen für die Registrierung verlängert und an das Go-Live des Marktstammdatenregisters geknüpft. Angekündigter Start ist 31. Januar 2019. Nach dem Start haben Marktteilnehmer 2 Jahret Zeit, sich registrieren zu lassen (außer es wurde etwas anderes geregelt).

NEU: Stromlieferanten müssen sich nur registrieren, wenn für die Stromlieferung das öffentliche Netz (Energieversorgungsnetz) genutzt wird. Die Registrierungspflicht entfällt, wenn ausschließlich hinter dem Netzanschluss Strom geliefert wird (Weiterleitungen in Kundenanlage).

Zusätzlich werden datenschutzrechtliche Anpassungen vorgenommen: bei Anlagen mit einer installierten Leistung von bis zu 30 kW (Kleinanlagen wie PV-Anlagen) werden weniger Daten als bisher veröffentlicht – dies dient dem Schutz personenbezogener Daten. Eigentümer von Bestandsanlagen müssen die Daten neu anlegen. Ursprünglich war geplant, auf Bestandsdaten zurückzugreifen.